Friseure dürfen ab dem 04.05.2020 in NRW wieder öffnen

Haare schneiden ab Montag dem 04.05.20 wieder beim Friseur möglich – Das Ende der „Corona-Frise“?

Ob beim Gang in die Innenstädte von NRW, beim Einkaufen im Supermarkt oder beim Blick in den Spiegel – in den vergangenen sechs Wochen konnte man vor allem an unseren Köpfen die Auswirkungen der Corona-Krise nachvollziehen. Waren anfangs die Atemschutz- und Nase-Mund-Masken etwas gewöhnungsbedürftig, so fiel der zweite Blick meist direkt auf die Haarpracht. Denn die wegen Corona notwendige Schließung der Friseure, Hairstylisten und Barbiere machte sich vor allem auf den Köpfen der Menschen in Nordrhein-Westfalen bemerkbar.

Wachsen lassen oder selber schneiden – NRW geteilt

So schien sich das Land in der Zeit frisurentechnisch in zwei Lager aufzuteilen. Die einen ließen dem Wachstum der Haare freien Lauf und verdeckten gegebenenfalls den Kopf mit Kappen und Hüten, die anderen nahmen kurzerhand die Schere und Rasierer in eben diese und versuchten sich einfach selber. Getreu dem Motto: wird schon nicht so schwer sein! Das Ergebnis konnte man dann, abseits der Straßen, vor allem in den sozialen Medien bewundern. So schien es einen regelrechte „Corona-Frisuren“ zu geben. Vornehmlich kam hierbei offensichtlich, gerade bei den Männern, der Bart- und Haarschneider zum Einsatz. Schnell die 12mm am Gerät eingestellt und die Matte war abgeschoren.

Die Damen waren, vermeintlich, kreativer und vorsichtiger. Aber auch hier klaffte zwischen Intention und Ergebnis oftmals eine große Lücke. Besonders beliebt war beim jüngeren weiblichen Geschlecht der „Corona-Pony“.

Friseure und Barbiere dürfen ab dem 04.05.2020 wieder öffnen

Das Ende der „Corona-Frise“ und der Quarantäne-Haarschnitte ist nah! Ab Montag dem 4. Mai dürfen, unter hohen Hygiene- und Einlass-Auflagen, die Friseure, Hairstylisten und Barbiere in NRW wieder öffnen und ihr Handwerk ausüben. Und auch wenn uns die Namen der Friseur-Betriebe in der Vergangenheit oft zum schmunzeln und lachten brachten, so freuen wir uns dann jetzt doch wieder auf den Besuch bei den „Vier HAAReszeiten“, „Beautypalace HAARem“, „KAMM in“ oder beim „Fönix“

Friseure in NRW öffnen unter Auflagen

Das Friseur-Handwerk in Köln, Düsseldorf und Dortmund, aber auch im Rest des Landes, kann endlich etwas aufatmen. Jedoch sind die Friseure aufgrund ihrer direkten Nähe zum Kunden hohen Auflagen unterstellt.

  • Der Wartebereich bleibt geschlossen – Nur nach Terminvergabe!
  • Haarwaschpflicht vor dem Schneiden
  • Pflicht von Mund-Nase-Masken bei Personal und Kunden
  • Desinfektionsmittel für alle
  • Protokollpflicht zur Nachverfolgung
  • Keine Getränke für die Kunden

 

 

 

 

Lade ähnliche Beiträge
Lade mehr in Informationen und Tipps

Siehe auch

Xanten – 12.07.2020 – Verkaufsoffener Sonntag am Niederrhein

Nachholtermin verkaufsoffener Sonntag am 12. Juli in Xanten am Niederrhein Da der ursprüng…