Verkaufsoffener Sonntag Bochum abgesagt

Update – Zuletzt aktualisiert am 23. August 2021

Verkaufsoffener Sonntag am 29. August und Musiksommer Bochum 2021 abgesagt

Der „Musiksommer Bochum 2021“ und der damit verbundene verkaufsoffene Sonntag wurden abgesagt. Ob und wann es in Bochum in diesem Jahr noch einen verkaufsoffenen Sonntag geben wird, steht aktuell noch nicht fest. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Verkaufsoffener Sonntag am 29. August 2021 in Bochum? Die Zeichen stehen gut

Bochum verkaufsoffen. Mit fallenden Inzidenzwerten für ganz Deutschland, Nordrhein-Westfalen und nicht zuletzt auch in Bochum, steigen gleichzeitig die Chancen auf den ersten Shopping-Sonntag in diesem Jahr. Denn mit fortschreitender, wenn auch aktuell etwas zähem, Durchimpfung der Bevölkerung, flächendeckenden Tests und der Einhaltung aller Hygieneregeln, scheint wieder etwas Normalität zurückzukehren.

Sonntags einkaufen zum Bochumer Musiksommer 2021?

Das Land Nordrhein-Westfalen hat Ende Mai zusätzlich einen rechtsverbindlichen Stufenplan eingeführt der zusätzlich für Sicherheit und Planbarkeit sorgen soll. So werden die Inzidenzwerte in drei Stufen eingeteilt und ermöglichen bzw. untersagen Veranstaltungen, Messen und Volksfeste, welche auch im Jahr 2021 zur Durchführung von verkaufsoffenen Sonntagen in NRW notwendig sind. Angefangen von Stufe 3 (bei einem 7-Tage Inzidenzwert über 50), Stufe 2 (7-Tage Inzidenzwert zwischen 35 und 50) und Stufe 3 (7-Tage Inzidenzwert unter 35) wird hierdurch das öffentliche und geschäftliche Leben in Nordrhein-Westfalen in Zeiten von Corona geregelt.

Und so sieht es bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 21 (Stand 10. Juni 21) in Bochum für weitere Lockerungen ganz gut aus. Aus diesem Anlass berät der zuständige Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Ordnung in Bochum über dieses Thema. Sobald es hierzu etwas Neues gibt, erfahren Sie es wie gewohnt auf unserer Seite.

Bochumer Weinfest und Musiksommer in der Schwebe – Verkaufsoffener Sonntag in Bochum am 29.08.21 noch offen

Doch eins ist klar, ohne eine anlassgebende Veranstaltung wird es auch in diesem Jahr nahezu unmöglich einen verkaufsoffenen Sonntag auf die Beine zu stellen. Denn auch wenn der Einzelhandel nach langem Lockdown jeden zusätzlichen Verkaufs- und Einkaufstag mehr als benötigt, so sieht die Gesetzeslage in NRW auch in diesem Jahr strenge Auflagen vor. Ohne Volksfeste, Veranstaltungen, Messen oder ähnliche Events, die einen signifikanten Einfluss auf die Besucherzahlen in den Städten haben müssen, wird es schwer einen verkaufsoffenen Sonntag in Bochum auf die Beine zu stellen.